Wie viele von uns wünschen sich ein ganzheitliches Leben
und ein gesundes Bauen und Wohnen?
Wie viele von uns wissen nicht, ob sie gesund, schadstofffrei
und naturnah leben und wohnen?
Und wie viele von uns würden alles dafür tun,
um das Wohlbefinden, das Wohngefühl und die Wohngesundheit
auf den höchsten Qualitätsstandard zu setzen?
Wie viele von uns?

Wenn der Griff in den Kleider- schrank fehlgeht, weil Blau und Schwarz nicht zu unterscheiden sind, oder das leckere Essen,
das eben unter der Herdbeleuchtung noch so appetitlich aussah, auf dem Esstisch fad erscheint – dann haben Sie vermutlich ein Lichtpro- blem. Ursache können Leuchtmittel sein, die nicht leistungsstark genug sind oder einen zu niedrigen Farbwiedergabewert haben. Die Brancheninitiative licht.de
hat sechs Tipps zusammengestellt, mit denen Sie ganz leicht
vom Lichtproblem zum Lichtkomfort kommen.

Sophie von Wellendorff
Transpersonale und integrale Multi-Unternehmerin

Gesundes Bauen und gesundes Wohnen bedeutet, dass der Mensch im Einklang mit der Natur und dem Raum lebt. Nahelegend werden bei der Immobilie die Form, die Architektur, das Design, die Orientierung nach den Himmelsrichtungen und die Baumaterialien berücksichtigt. Neben den baubiologischen Aspekten, wie z. B. den Elektrosmog-Schutz und die Schadstoffemissionsminimierung, sind vor allem die Geomantie und die Radiästhesie zu beachten.
Wer die ganzheitliche Gesundheit und den persönlichen Erfolg in allen Lebensbereichen erreichen will, baut von Anfang unter Berücksichtigung von Vastu, Feng Shui und Kristallenergetisierung.

 

GEOMANTIE UND RADIÄSTHESIE
Ein sehr wichtiger Aspekt beim Hausbau ist die Berücksichtigung von Geomantie und Radiästhesie. Deswegen ist es essentiell, die Immobilie in die Landschaft richtig einzubetten, damit die energetischen Schwingungen von außen nach innen und von innen nach außen das Haussystem positiv beeinflussen. Befinden sich unter dem Haus Wasseradern, Erdstrahlen, geologische Verwerfungen bzw. tektonische Reibungen und/ oder Gittersysteme, wird das Immunsystem stark angegriffen sowie die Produktivität und die Schlaf- und Ruhephasen des Menschen werden negativ beeinflusst. Aus diesem Grund ist die baubiologische Grundstücksanalyse vor dem Grundstückkauf und vor der Bauphase fundamental. Des Weiteren dürfen die Radon-Bodengasmessungen und die magnetischen Wechselfelder nicht außer Acht gelassen werden.

 

RADON
Wichtig ist es, dass auf dem Grundstück die Radon-Bodenmessung durchgeführt wird, um die Konzentration vom Radon-Bodengas zu prüfen. Das geruchslose Gas wird über die Atemluft aufgenommen und schädigt beim Zerfallsvorgang das Lungengewebe und kann langfristig zu Lungenkrebs führen. Außerdem sind bei älteren Immobilien die Fundamente im Keller und im Erdgeschoss zu prüfen, weil das Gas über undichte Stellen ins Gebäude gelangt.

 

BAUBIOLOGIE
Verstehen wir, dass unsere Gesundheit der fundamentale Baustein im Leben ist, gibt es nur einen Weg, in sich und in das eigene Bauen und Wohnen zu investieren. Es ist der Erkenntnisweg für unsere Wohnqualität, die das Wohlbefinden, die Energie, das Glück und den Erfolg fördern. Aus diesem Grund ist die Fokussierung auf die Ganzheitlichkeit zwischen dem Menschen und der gebauten Umwelt in der Baubiologie wesentlich, um gesund, langlebig, nachhaltig und naturnah zu bauen und zu wohnen.
Demzufolge dient jede Immobilie, um unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zu fördern und zu unterstützen. Stimmt die Baubiologie nicht, so strömt der Raum Schadstoffe aus, die das Innenraumklima, die Gesundheit und die zwischenmenschlichen Beziehungen negativ beeinflussen.
Einen entscheidenden Beitrag für ein gesundes Innenraumklima und eine positive Raumenergie liefern Naturmaterialien im Bau, die in ihrer Herstellung, Verarbeitung und Integration zertifiziert sind.

Es gibt zahlreiche Bereiche, die beim gesunden Bauen und Sanieren berücksichtigt werden dürfen. Neben der Einschränkung von Elektrosmog, der Verhinderung von Schimmel, dem wohltuenden Raumklima und der Raumakustik, der Allergikerfreundlichkeit, der biorhythmischen und naturnahen Beleuchtung, ist vor allem die emissionsarme Raumluftqualität ausschlaggebend, die durch die Baumaterialien und die Raumausstattung extrem beeinflusst werden.

 

GESUNDES RAUMKLIMA
Bei der Verwendung von Baumaterialen für den Rohbau und der Innenraumausstattung sind naturbelassene, zertifizierte und schadstoffgeprüfte Öko-/Natur-Materialien essentiell, weil sie neben ihrer positiven Schwingung die natürlichen Lebensrhythmen von Körper, Geist, Psyche und Seele unterstützen. Zu den naturbelassenen Baustoffen gehören alle Holzarten mit ihren unterschiedlichen energetischen Wirkungen, Natursteine, Lehm, Kalk, Sand & Co.

Die Qualität der Raumluft signalisiert uns, ob die Wohngesundheit durch hochwertige und geprüfte Baumaterialien gefördert werden oder durch z. B. PVC-, Vinyl- oder Laminat-Bodenbeläge, PU-Bauschäume, lösungsmittelhaltige Lacke, Farben, Grundierungen und Klebstoffe krank machen. Nur wer schadstofffrei baut und wohnt erhält seine Ge-
sundheit nachhaltig.

 

ZIRBELDRÜSE
Die Zirbeldrüse befindet oberhalb des Mittelhirns im Zwischenhirn und steht für die ewige Jugend, die unsere Gesundheit auf allen Ebenen beeinflusst. Ist das positive Schwingungsfeld der Immobilie durch eine elektromagnetische Strahlenbelastung, dem Elektrosmog, oder durch eine zu hohe Emissionsbelastung blockiert, hat es einen entscheidenden Einfluss auf unsere Zirbeldrüse, die zu folgenden Symptomen führen kann: depressive und schwankende Verstimmungen, Schlafprobleme, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Herzrasen, Sehstörungen, Erschöpfung, Beeinflussung des Hormonhaushaltes und Krankheitsanfälligkeit.

 

WERTSCHÄTZUNG
Nur mit Wertschätzung, Respekt und Dankbarkeit gegenüber der Natur und dessen Naturgesetzen, sind gesundes Bauen und Wohnen möglich. Deswegen ist es wichtig, dass nicht nur der ökologische Aspekt beachtet wird, sondern alle sozialen Aspekte.

Gesunde Menschen bauen für gesunde Menschen! Deswegen ist es wichtig, wieder auf die Gefühlsebene zu gehen und den Menschen im Mittelpunkt zu sehen. Wir haben immer die Wahl zwischen Fertig- und Massenproduktionen oder Traditionsunternehmen aus der Region zu wählen, die mit offenen Herzen hinter ihren nachhaltigen und ganzheitlichen Produkten stehen. Überdies bringt jeder Mensch und jedes Baumaterial seine Energien mit. Wir entscheiden, welche Energie es ist!

 

ELEKTROSMOG
Um eine hohe Elektrosmogbelastung im Vorfeld zu minimieren, sollte bei der Bauplatzsuche darauf geachtet werden, dass in unmittelbarer Nähe keine Hochspannungsleitungen, Stromführungen, Stromleitungen über dem Dach, Freileitungen der Ortsnetzverteilung, Umspannwerke, Handyantennen, Trafohäuschen und Antennen für Rundfunk, Fernsehen und Radar sich befinden. Besonders sollten folgende Standorte weitläufig gemieden werden, die in der Nähe vom Flugsicherungsradar, Schiffsradar, Verkehrsradar, Wetterradar und militärischem Radar sich befinden. Ein weiterer Einflussfaktor sind gewerbliche und öffentliche Gebäude mit Campus W-LAN.

Ferner sollten Metalldächer und Stahlbeton nicht verwendet werden, weil sie zur Erhöhung vom Elektrosmog führen. Infolgedessen ist von Stahlbetten, Metall-Lattenrosten, Federkernmatratzen und sonstigen Metallgegenständen in Erholungs- und Schlafräumen abzuraten.
Des Weiteren sind Oberflächenmaterialien zu vermeiden, die sich elektrostatisch aufladen. Dazu gehören Kunststoffoberflächen von Möbeln wie z. B. Schränke, Dekoartikel, Vorhänge, Wandverkleidungen, Teppiche und PVC-Böden.

Um den Elektrosmog abzuschirmen, werden spezielle Schutztechniken benötigt, die verhindern, dass die elektrischen Wechselfelder der Elektroleitungen nach außen gelangen. Vor allem im Schlafzimmer, im Kinderzimmer, im Büro und in allen Räumen, wo ein längerer täglicher Aufenthalt ist und die Ruhe und die Erholung im Mittelpunkt stehen, sind nach Lösungen und Möglichkeiten zu suchen, um die Strahlungsfreiheit zu garantieren.

Erscheinen folgende Symptome wie z. B. Einschlaf- und Durchschlafprobleme, Immunsystemschwäche, Konfliktsteigerung, Erschöpfung & Co., ist es ein Zeichen, dass ein entscheidender Einflussfaktor, wie zum Beispiel die Emissionskonzentration und/oder der Elektrosmog in der Raumqualität zu hoch sind und gesundheitliche Folgen verursachen.

Aufgrund der zahlreichen Einflussfaktoren geht kein Weg an einem zertifizierten baubiologischen Messtechniker vorbei, um eine baubiologische Grundstücksanalyse durchzuführen.

 

GESUNDES UND NATÜRLICHES LICHT
Um den natürlichen Tag- und Nacht-Rhythmus bzw. Schlaf- und Wach-Rhythmus zu bewahren, sollte auf Kunstlicht in der Planung des Hausbaus verzichtet werden und naturnahe Lichtquellen ausgewählt werden, die dem Tageslichtspektrum entsprechen. Speziell am Abend sollte kein künstlich blaues Licht verwendet werden, weil es die Produktion des Schlafhormons Melatonin aus der Zirbeldrüse stört.

Allgemein ist zu empfehlen, dass sich die Helligkeit des Lichtes an der biorhythmischen Lichtintensivität der Sonne orientiert, damit tagsüber der Neurotransmitter und das Glückshormon Serotonin gebildet werden kann. Wird die Qualität des Lichtes beim Hausbau nicht berücksichtigt,
kann der Hormon- und Vitaminhaushalt gestört werden, wodurch Depressionen, Schlafstörungen, Erschöpfung, Reizbarkeit, Müdigkeit, Appetitsveränderungen, Schmerzempfindlichkeit und Unzufriedenheit entstehen können.

 

WASSERQUALITÄT
Unter gesundes Bauen und Wohnen wird meistens der Aspekt der Wasserqualität vernachlässigt. Um ein reines und gesundes Wasser aus der Leitung zu trinken, wird eine Wasserveredlungsanlage benötigt, die das Wasser in seine ursprüngliche, rückstandslose und hoch energetische Struktur bringt, welche frei von Schadstoffen und Hormonen sind.

Egal wie wir uns entscheiden, wir tragen immer die Eigenverantwortung für alles – und jede Entscheidung hat eine Konsequenz. Entweder wir entscheiden uns im Einklang mit dem Menschen und der Natur zu bauen, zu wohnen, zu arbeiten und zu leben, und führen ein gesundes, erfolgreiches und glückliches Leben, oder wir entscheiden uns dagegen. Wer sich gegen die Natur und ihren Gesetzmäßigkeiten entscheidet, trennt sich von Körper, Geist, Psyche und Seele.
Jede Trennung und jede Spaltung führen langfristig immer zur gesundheitlichen Schädigung. 

Verwirbeltes Wasser besitzt eine höhere Qualität.

Wie würde es sich anfühlen, Gesundheit, Qualität
und Ästhetik in Harmonie zu bringen?
Und wie würde es sich anfühlen, gesundheitlich vorzubeugen,
um ein High Performance Life zu führen?
Unbeschreiblich!

 

 

ZUR PERSON

Sophie von Wellendorff ist eine transpersonale, spirituelle Multi-Unternehmerin. Sie widmet sich als Weltenwandlerin dem integralen Denken, Fühlen und Handeln des Menschen und verbindet alle weltweiten Weisheiten, Mystiken, Religionen, Traditionen, Naturheilkunden und Wisenschaften zum
gültigen kosmischen Grundgesetz. Bestrebt darin, durch ihre integralen Erkenntnisse und ihren transpersonalen Bewusstseinsdimensionen den übergeordneten Zusammenhang einer integralen Weltanschauung zu bewirken.
Für ein exklusives Klientel arbeitet sie als Mentorin auf Grundlage der ganzheitlichen Gesetzmäßigkeiten. Als Heilerin ist sie eine Befürworterin der ganzheitlichen Naturheilkunde und Medizin, die Körper, Geist und Seele als Ganzes betrachten.